Die Kraft von Erde und Himmel

 Erd- und Himmelskult im keltischen Schamanismus

 

Termin:   Freitag, 02. Dezember 2022 von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr

                Samstag, 03. Dezember 2022 von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

                Sonntag, 04. Dezember 2022 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

 

Unsere Vorfahren hatten ein völlig anderes Weltbild als wir Menschen der Neuzeit.

 

Sowohl Erdkulte, Muttergöttinenkulte, Fruchtbarkeitskulte, Naturkulte wie auch Himmelskulte, Himmelswesenkulte, Kulte mit himmelskundlichen Beziehungen zu Sonne, Mond und den Gestirnen waren Bestandteil ihres Weltbildes.

 

Die Unterstützung von Wesen der Erde wie auch von Himmelswesen wurde angestrebt um vollständig an die Kraft angebunden zu sein.

 

Der Mensch als verbindende Achse zwischen Erde und Himmel.

 

An diesem Wochenende werden wir uns Einstimmen und Einfühlen in das Weltbild unserer Vorfahrender um uns durch schamanisches Tun den Kräften von Erde und Himmel zu nähern.

 

Die alten Kräfte sind noch existent und warten auf die Aufnahmebereitschaft jener, die sie erkennen, in die Tat umsetzen und in die Zukunft einbauen wollen.

 

Die Verbundenheit unserer Vorfahren, Ihre Kenntnisse über die Kette von Ursache und Wirkung, ihr Wissen über die Einheit zwischen Mensch und den Kräften von Erde und Himmel kann uns unterstützen auf dem Weg in eine zufriedene und friedvolle Zukunft.

 

Voraussetzung: Kenntnisse über das schamanische Reisen in die untere/obere Welt zu Krafttier, Lehrer und Verbündeten.

z.B. Seminar: Grundlagen des Schamanismus, 19. / 20. März 2022.

 

Termin:   Freitag, 02. Dezember 2022 von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr

               Samstag, 03. Dezember 2022 von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

               Sonntag, 04. Dezember 2022 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Max. 12 Teilnehmern

 

Energieausgleich: 320.- Euro

 

im RAUM DER BEGEGNUNGEN, Georg-Seyfang-Str. 22, 85258 Weichs

 

 

ANMELDUNG